Ausstellung des Deutschen Bundestags in Schöneiche

Am Diens­tag, 1. Novem­ber 2016, haben wir, die 11. Klas­se, die Aus­stel­lung des Deut­schen Bun­des­tags im Schönei­cher Rat­haus besucht, wel­che über die Auf­ga­ben und Funk­ti­ons­wei­se des Bun­des­tags infor­miert hat.

Gemein­sam mit unse­rer Geschichts­leh­re­rin, Frau Wan­der, haben wir uns von Die­ter Kliez über die Poli­tik auf­klä­ren las­sen, was sie bedeu­tet und in wel­chen Situa­tio­nen wir ihr gegen­über­ste­hen.

Begon­nen hat er mit der Fra­ge: „Wer ist an Poli­tik inter­es­siert?“ Bei die­ser Fra­ge hat­ten sich zunächst nur weni­ge gemel­det. Jedoch ist uns durch diver­se Bei­spie­le klar gewor­den, dass die Poli­tik schon immer ein wich­ti­ger Bestand­teil unse­res all­täg­li­chen Lebens war und auch sein wird. Zudem hat uns Herr Kliez im Lau­fe der Unter­hal­tung vor Augen geführt, dass selbst wir als Schü­ler einen klei­nen Teil zur Poli­tik bei­tra­gen kön­nen.

Des Wei­te­ren wur­den uns Rat­schlä­ge für unse­re beruf­li­che Zukunft mit­ge­ge­ben.

Abschlie­ßend ist noch zu sagen, dass unse­re Mit­schü­ler, die anfangs noch des­in­ter­es­siert waren, zum Ende hin erkannt haben, wie sehr sie von der Poli­tik abhän­gig sind.

                                                                                  Eme­liy Fol­tin und The­re­sa Dre­her Schü­le­rin­nen der Klas­se 11

Ein klei­ner Arti­kel über unse­ren Besuch im Schönei­cher Rat­haus ist auch in der MOZ erschie­nen. Den Arti­kel kön­nen Sie hier anse­hen.