FAQ

Falls Sie noch die eine oder andere Frage zu unserer Gesamtschule Woltersdorf haben, finden Sie hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Fragen zur Ausbildung

Es können sich alle Schülerinnen und Schüler mit allen Bildungsempfehlungen bei uns bewerben. Die Aufnahme erfolgt nach Prüfung der Zeugnisse, einem erfolgreich absolvierten Aufnahmetest und einem Aufnahmegespräch.

Nein. Da es erfahrungsgemäß mehr Bewerberinnen und Bewerber gibt, als Plätze vorhanden sind, können nicht alle aufgenommen werden. Entscheidend sind die Zeugnisse, die Ergebnisse des Aufnahmetestes und des Gesprächs. Bei gleichen Leistungen werden Kinder aus Woltersdorf vorrangig aufgenommen.

Ja, das erste Schulhalbjahr ist das Probehalbjahr. Entscheidend für das Bestehen sind neben den erbrachten Leistungen vor allem das soziale Verhalten sowie die Akzeptanz und Einhaltung der schulischen Regeln. Die Entscheidung, ob die Probezeit bestanden wurde, wird zum Ende des ersten Schulhalbjahres getroffen. Schülerinnen und Schüler, die die Probezeit nicht bestehen, müssen die Schule verlassen.

Folgende Abschlüsse kann Ihr Kind an unserer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf erwerben:

Sekundarstufe I:

  • die erweiterte Berufsbildungsreife
  • die Fachoberschulreife
  • die Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Sekundarstufe II:

  • Fachhochschulreife

allgemeine Hochschulreife

Wir bieten folgende Fächer im Wahlpflichtbereich an:

 

  • Französisch
  • Spanisch
  • Wirtschaft-Arbeit-Technik (WAT)
  • Naturwissenschaften

Nein, die Teilnahme am gewählten Wahlpflichtfach ist grundsätzlich bis zum Ende der Klasse 10 verbindlich. Ausnahmen sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Folgende Sprachen bieten wir ab der Sekundarstufe I an:

  • Fremdsprache – Englisch
  • Fremdsprache – Französisch oder Spanisch

 

Mein Kind würde gern Abitur machen, hat aber keine zweite Fremdsprache in der Sekundarstufe I belegt. Kann es trotzdem Abitur machen?

Ja. An unserer Gesamtschule kann auch in Klasse 11 noch mit der zweiter Fremdsprache begonnen werden.

Aktuell bieten wir Spanisch als zweite Fremdsprache an.

Ja, wir bieten einen gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt an. Neben den klassischen Fächern Geografie und Politische Bildung können die Jugendlichen auch die Fächer Wirtschaftswissenschaften oder Pädagogik belegen. Es kann jedoch nur eines dieser Fächer gewählt werden.

In der voll gebundenen Ganztagsschule ist die Teilnahme am Ganztag für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend. An mindestens drei Tagen in der Woche für jeweils mindestens sieben Stunden nimmt Ihr Kind an den ganztägigen Angeboten unserer Gesamtschule teil.

Zu unserem Ganztag gehören

  • die individuellen Lernzeiten
  • der Förderunterricht
  • die Klassenleiterstunde sowie
  • die Arbeitsgemeinschaften

Nein, die Ganztagsangebote gelten nur für die Sekundarstufe I (SEK I).

In der Sekundarstufe I beginnt der Schultag um 8:10 Uhr und endet in der Regel um 15:30 Uhr. Dabei wechseln sich klassische und moderne Unterrichtsformen wie Fachunterricht und Freiarbeit mit Angeboten des Ganztags ab.

In der Sekundarstufe II wird Unterricht zwischen 8:10 Uhr und 17:15 Uhr erteilt. Dabei gibt es allerdings keinen einheitlichen Zeiten für alle Schülerinnen und Schüler. Beginn und Ende eines Unterrichtstages hängen von der individuellen Kursbelegung ab.

Die Mittagpause, auch Mittagsband, dauert 30 Minuten. 
In dieser Zeit gibt auch eine Mittagsversorgung für Ihr Kind. Hierbei fallen jedoch separate Kosten an.

  • Modernes Gebäude schafft idealen Raum zum Lernen
  • Qualifizierte und engagierte Lehrkräfte
  • Ganztagsschule in voll gebundener Form
    (Individuelle Lernzeiten, Förderunterricht und Arbeitsgemeinschaften)
  • Entwickeln von Methodenkompetenzen
  • Fachunterricht (individuelle und differenzierte Lernangebote)
  • Freiarbeit (selbstgesteuertes Lernen)
  • Entwickeln und Fördern sozialer Kompetenzen
  • Frühzeitige Berufsorientierung
  • Erweitertes Fremdsprachenangebot (Englisch, Französisch und Spanisch)
  • Projekte
  • Gewaltfreie Schule
  • Schulsozialarbeit
  • Bestmöglicher Abschluss für jeden
  • Gute Verkehrsanbindung (Bushaltestelle direkt vor der Schule)
  • Modernes Gebäude schafft idealen Raum zum Lernen
  • Qualifizierte und engagierte Lehrkräfte
  • Kleine Klassen mit maximal 24 Schülerinnen und Schülern
  • Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt mit besonderem Fächerangebot (Wirtschaftswissenschaften und Pädagogik)
  • Ein Jahr mehr auf dem Weg zum Abitur
  • Start mit 2. Fremdsprache in Klasse 11
  • Kleine Kurse = bessere Ergebnisse
  • Intensivierungskurs in Klasse 11
  • Leistungsfächer selbst bestimmen
  • Verschiedene Seminarkurse (Wissenschaftspropädeutik sowie Studien- und Berufsorientierung)
  • Gewaltfreie Schule
  • Schulsozialarbeit
  • Gute Verkehrsanbindung (Bushaltestelle direkt vor der Schule)

Direkt vor unserer Schule befindet sich die Haltestelle der Linie 420. Am Rathaus (ca. 5 Min. zu Fuß) befindet sich die Haltestelle der Linie 418. Der Bahnhof Erkner ist nur wenige Minuten mit dem Bus von uns entfernt. Schüler und Schülerinnen aus Berlin können auch die Straßenbahn ab Rahnsdorf nutzen.

Ja, da wir eine Privatschule sind für deren Besuch Schulgeld anfällt. Durch individuelle Verträge mit externen Dienstleistern (Mittagessen, Schließfach, Fahrtkosten) können weitere Kosten entstehen.
Auskünfte zum Schulgeld laut Schulgeldtabelle und weiteren Kosten erhalten Sie über unser Sekretariat. Bitte rufen Sie uns hierzu unter der 03362 884556 an.

Wenn Sie Interesse an unserer Schule haben, dann gehen Sie bitte auf unserer Webseite über Jobs oder gehen Sie direkt auf die Karriere-Seite unseres Trägers. („Karriere-Seite unseres Trägers„ verlinken mit www.fawz.de/karriere)

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@gesamtschulewoltersdorf.de). Wir helfen Ihnen gern weiter. Natürlich können Sie auch einen Termin vereinbaren.

TermineAnmeldungKontaktFAQ