Allgemein

Sommerfest zum Schuljahresabschluss

Neonfarben, Leggins, wilde Muster – Buntes Treiben herrschte am 05. Juli auf dem Schulhof unserer Schule. Unter dem Motto „Die 80iger“ warfen sich sowohl unsere Schülerinnen und Schüler als auch unser Team in Schale, um das Schuljahr feierlich ausklingen zu lassen.

Dabei zeigten unsere Schülerinnen und Schüler viel Engagement. Sie kümmerten sich um den Verkauf der Getränke, betreuten den Kuchenbasar, backten Waffeln wie die Weltmeister und drehten eine Zuckerwatte nach der anderen. Auch am Grill unterstützen sie unseren Grillmeister fleißig beim Verkauf.

Für Spiel und Spaß war ebenfalls gesorgt. Vom Büchsen werfen über ein 80iger Jahre Film-Quiz bis hin zum Wasserbomben-Weitwurf, XXL-Jenga und einem Glücksrad war alles dabei. Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule gab es Bobbycars, es konnten Stoffrucksäcke bunt bemalt werden und wer wollte, konnte sich ein Glitzer-Tattoo auf Hand oder Arm malen lassen. Das wiederum fanden nicht nur die Kleinsten toll.

Musikalisch lag der Nachmittag ebenfalls in der Hand unserer Schülerinnen und Schüler. Dem Sommerfest ging eine Projektwoche voraus, in der sich aus den Klassenstufen 7 bis 9 interessierte Schülerinnen und Schüler in einer AG zusammengeschlossen hatten, um zu lernen, wie man Musik macht. Zum Sommerfest konnten Sie zeigen, was sie gelernt hatten und ihre Playlists präsentieren – und da Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, gab es alle 30 Minuten eine neue bunte musikalische Mischung. Von Hip-Hop über Pop, Musik der 80iger und ein bisschen Rap war alles dabei. Es ging die Charts hoch und runter, in Deutsch und Englisch.

Die weiteren Ergebnisse aus der Projektwoche wurden im Flachbau unserer Schule präsentiert. So konnten alle Gäste einen Eindruck von den Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler gewinnen.

Unterstützt wurde das Sommerfest auch vom Jugendbeirat Woltersdorf (gegründet vom EC-Jugendbeirat Woltersdorf e.V.), der eine ganz persönliche Bindung zu unserer Schule hat. Der Jugendbeirat Woltersdorf vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen in Woltersdorf und bietet ihnen eine Plattform, um ihre Ideen einbringen und mitbestimmen zu können. Das Interesse an der Arbeit des Jugendbeirates war groß. Viele unserer Schülerinnen und Schüler haben den Informationsstand besucht.

 

Es freut uns, dass wir so eine engagierte und aufgeschlossene Schülerschaft haben und wer weiß…
Vielleicht sehen wir den ein oder anderen demnächst auch im Jugendbeirat Woltersdorf. 

Allgemein

+++ Voll ins Schwarze getroffen +++

„Und, was willst du später mal werden?“ Es gibt wohl kaum eine Frage, die mehr Jugendliche in ratloses Schulterzucken versetzt als die nach ihrer Zukunft. Ausbildung, Studium, freiwilliges soziales Jahr, Au Pair? Wir können diese Fragen nicht für unsere Jugendlichen beantworten, aber wir können ihnen Perspektiven eröffnen und Wege in die Zukunft zeigen.

Über 100 interessierte Besucher auf unserer 1. Berufs- und Studienorientierungsmesse am 12. März 2022 in Woltersdorf.

Wir freuen uns sehr, dass sich am Samstag zahlreiche Jugendliche, teils in Begleitung ihrer Eltern, zu uns auf den Weg gemacht haben, um sich über das „Danach“ zu informieren. An die 20 Unternehmen aus der Region haben sich zu diesem Zweck präsentiert und den jungen Besuchern Rede und Antwort gestanden.

„Es ist sehr wichtig auf regionalen Ausbildungsbörsen vertreten zu sein, um den Jugendlichen zu zeigen, dass ihre Zukunft hier in der Region liegen kann. Man muss nicht in die große weite Welt ziehen, um erfolgreich zu sein. Das Gute liegt oft so nah,“ sagten viele Aussteller. Das Interesse der Jugendlichen hat das bestätigt. Ein Großteil der Besucherinnen und Besucher hat uns im Anschluss berichtet, dass sie die Messe sehr interessant und informativ fanden, auch wenn vielleicht das richtige Angebot noch nicht dabei war. Schließlich ist es auch wichtig herauszufinden, was man nicht möchte.

Besonders gut angekommen ist, dass sich viele Firmen mit jungen Kollegen und Azubis präsentiert haben. Wenn der Altersunterschied nicht so groß ist, fühlen sich die Jugendlichen wohler in den Gesprächen. Ansonsten hat auch mal der ein oder andere Elternteil einen kleinen Stups gegeben, um den Stein ins Rollen zu bringen.  

Ein großes Plus unserer Messe war der Faktor Zeit. Viele unserer Aussteller sind oft auf größeren Messen mit tausenden Besuchern vertreten und erleben, wie sehr die Qualität der Gespräche leidet, weil es einfach an der nötigen Zeit mangelt. Wir haben mit unserer 1. Berufs- und Studienorientierungsmesse einen Rahmen geschaffen, in dem sich alle Beteiligten frei und ohne Zeitdruck intensiven Gesprächen widmen konnten. Für die kleine Stärkung zwischendurch gab es eine leckere Auswahl an Kuchen, gebacken von Eltern der Schülerinnen und Schüler unserer Schule, kalte Getränke sowie Kaffee.

Mit der Ausrichtung der 1. Berufs- und Studienorientierungsmesse ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Dank der Organisation von Frau Eick, unserer Koordinatorin in der Berufsorientierung für die Sekundarstufe I und der tatkräftigen Unterstützung von Frau Wilke (Ansprechpartnerin in der Berufs- und Studienorientierung der Agentur für Arbeit), die eine Vielzahl der Unternehmen akquiriert hat, war unsere Messe ein voller Erfolg. Besucher und Aussteller waren gleichermaßen begeistert von dem Konzept „Schule macht Messe“.

Wiederholung garantiert!

Und da nach der Messe vor der Messe ist, gibt es schon Überlegungen, wie die 2. Berufs- und Studienorientierungsmesse unserer Schule aussehen kann. Die ersten Interessenten haben wir jedenfalls schon – so hat uns z.B. Christian Stauch, Bürgermeister der Gemeinde Woltersdorf, am Rande seines Besuches verraten, dass die Gemeinde ab nächstem Jahr plant wieder auszubilden und gerne als Aussteller bei unserer 2. Berufs- und Studienorientierungsmesse dabei sein möchte.

Allgemein

Du weißt noch nicht genau, wie Deine berufliche Zukunft aussehen könnte?

Dann bist du bei uns genau richtig!

 

Wir möchten den zukünftigen Absolventen aus der Region die Chance bieten, sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und regional ansässige Unternehmen zu informieren. Am 12. März 2022 laden wir von 9:30 Uhr – 13:00 Uhr interessierte Schülerinnen und Schüler zur 1. Berufs- und Studienorientierungsmesse auf das Gelände unserer Schule ein.

Gewinnen Sie Einblicke in Unternehmen, die Sie bisher nur aus der Ferne kannten. Knüpfen Sie in einem ungezwungenen Rahmen erste Kontakte und finden heraus, was zu Ihnen passen könnte und zu wem Sie passen könnten.

 

Frau Eick – Berufskoordinatorin der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf der FAWZ gGmbH

Wir freuen uns sehr, dass wir für unsere 1. Messe zur Berufs- und Studienorientierung Firmen aus unterschiedlichsten Branchen gewinnen konnten.

Liste der Aussteller:

  • Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder)
  • AIFS GmbH | Bauunternehmen
  • Berufliche Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH
  • Bundespolizeiinspektion Frankfurt (Oder)
  • CEMEX Deutschland AG
  • Dachbau Schuster
  • Fels-Werke GmbH
  • F/G/M Automobil GmbH Franz Graf Mettchen Erkner
  • Häuslicher Krankenpflegedienst Stecher GmbH
  • Heizung und Sanitär Woltersdorf e.G.
  • Hotel Esplanade Resort & Spa
  • IHK-Projektgesellschaft mbH
  • Immanuel Klinik Rüdersdorf. Pflegedienst
  • Internationaler Bund (IB) Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
  • Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG
  • Mayer Kanalmanagement GmbH
  • Sparkasse Ode Spree
  • Wasserstraßen -und Schifffahrtsamt Spree-Havel
    Ausbildungswerkstatt Fürstenwalde
  • WIESENHOF Geflügel-Kontor GmbH

Die Messe zur Berufs- und Studienorientierung der Gesamtschule Woltersdorf der FAWZ gGmbH wird unterstützt durch unseren langjährigen Partner in der Berufs- und Studienorientierung, der Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder), Ansprechpartnerin Frau Wilke.  

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Zutrittsregelungen der Dritten Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg vom 23. Februar entsprechen.

 

  • Im Außengelände ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend.
  • Im Schulgebäude ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend.
  • Es gilt das Abstandsgebot von 1,50 m zu wahren. (Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sind von der Tragepflicht befreit.)

 

Testpflicht für Kinder und Schüler

  • Keine Testpflicht für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sowie für vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder
  • Schülerinnen und Schüler sind durch die Schutzkonzepte der Schulen mit einer 3-maligen Testung pro Woche von einem zusätzlichen Test befreit.
    (Vorlage der unterzeichneten Bescheinigung durch einen Sorgeberechtigten notwendig)

 

Testpflicht für Erwachsene

Das Schulgelände darf betreten, wer:

  • eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen kann (nur in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument gültig);
  • den Nachweis über die für den vollständigen Impfschutz nötige, mindestens 14 Tage zurückliegende Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus führen kann;
  • als asymptomatische Person im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises ist.

 

Anforderungen an den zu erbringenden Testnachweis:

Testzertifikate werden vor allem durch Personen oder Einrichtungen ausgestellt, die zur Leistungserbringung nach der Coronavirus-Testverordnung berechtigt sind. Dazu zählen insbesondere Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Apotheken, Teststellen von Rettungs- und Hilfsorganisationen, kommunal betriebene Teststellen sowie private Teststellen, die vom öffentlichen Gesundheitsdienst mit der Durchführung von Testungen beauftragt wurden.
Ein 3G-gültiger Testnachweis kann auch vom Arbeitgeber ausgestellt worden sein, wenn die zugrundeliegende Testung im Rahmen der betrieblichen Testung durch Personal erfolgt, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt.
(Das Testergebnis darf nicht älter als 24h sein und ist nur in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument gültig.)

 

Einzelfallentscheidungen der Landkreise, die sich nach den individuellen Inzidenzwerten richten, sind nicht berücksichtigt. Bitte achten Sie auf das tagesaktuelle Geschehen.

Allgemein

Digitaler Tag der offenen Tür am 22. Januar 2022 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr –
Lernen Sie unsere Gesamtschule einfach online kennen!

 

Liebe Eltern, Liebe Familien,

auch in diesem Jahr können wir Ihnen unsere Schule nicht so präsentieren, wie wir es gerne würden. Aus Respekt vor der derzeitigen Situation haben wir uns dazu entschlossen, unseren Tag der offenen Tür abermals als digitale Veranstaltung durchzuführen.


Unser Team hat sich, wie auch im letzten Jahr, etwas überlegt, um den Tag der offenen Tür für Sie informativ, aber allen voran, anschaulich zu gestalten.

 

Nur mit Anmeldung


Wenn Sie an unserem digitalen Tag der offenen Tür teilnehmen möchten, dann melden Sie sich unter info@gesamtschulewoltersdorf.de mit dem Betreff „Tag der offenen Tür“ an. Wir senden Ihnen dann rechtzeitig für die Teilnahme einen Link per E-Mail zu.


Wir freuen uns auf Ihre digitale Teilnahme!


Das Team der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf der FAWZ gGmbH

 

“Vielleicht gibt es schönere Zeiten, aber diese ist die Unsere, also machen wir das Beste daraus!”

Digitaler Tag der offenen Tür_2021 Schuljahr 2020/21

 

Liebe Eltern und liebe Familien,

viele Eltern sind wieder auf der Suche nach der richtigen Schule für Ihr Kind. Doch leider haben die Einschränkungen als Folge der Corona-Pandemie einen starken Einfluss auf unser Schulleben. Vor allem unsere Veranstaltungen sind davon stark betroffen. So auch unser Tag der offenen Tür.

Unser Team hat sich etwas überlegt, um den Tag der offenen Tür zu retten und ihn in anderer Weise stattfinden zu lassen.

Digitaler Tag der offenen Tür

Damit Sie sich umfassend über unsere Gesamtschule Woltersdorf informieren können, bereiten wir ein digitales Angebot für Sie und Ihre Kinder vor.

Wir laden Sie herzlich zu unserem digitalen Tag der offenen Tür ein! Lernen Sie unsere Gesamtschule einfach online kennen.

Nur mit Anmeldung

Wenn Sie Interesse an unserer Schule haben und unser Angebot zum digitalen Tag der offenen Tür wahrnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte unter info@gesamtschulewoltersdorf.de mit dem Betreff „Tag der offenen Tür“. Sie erhalten weitere Informationen zur Durchführung und den Terminen.

Wir freuen uns auf Ihre digitale Teilnahme!

Das Team der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf der FAWZ gGmbH

 

 

Neubau Gesamtschule Woltersdorf Allgemein

Am Mittwoch, dem 29. Januar 2020, fand an unserer Gesamtschule Woltersdorf die alljährliche Berufsberatung der Agentur für Arbeit, mit Frau Hoba und Frau Wiese, für unsere 10. Klassen statt.

Berufsinformationstag an der Gesamtschule Woltersdorf

Die beiden Mitarbeiterinnen der Agentur für Arbeit stellten verschiedene Angebote an offenen Lehrstellen, aus den verschiedensten Bereichen verschiedener Firmen vor. Sie standen unseren Schülerinnen und Schülern für sämtlichen Fragen, zum Thema Berufsbildung Rede und Antwort. So konnten sich unsere Jugendlichen, die noch nicht wissen, wie ihr Weg nach der 10. Klasse weitergehen soll, durch verschiedene Anregungen informieren und inspirieren lassen.

Frau Schulz
Sekretärin

Gesamtschule Woltersdorf der FAWZ gGmbH_Header_Modernes Gebaude - idealer Raum zum Lernen_2 Schuljahr 2019/20

Ob Berufsbildungsreife oder Abitur – bei uns bist Du richtig.

Wir laden Sie und Ihre Kinder herzlich zu unserem Tag der offenen Tür am 25. Januar 2020 ein. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr erhalten Sie Ein­blick in unser Schulkonzept und den Ablauf unseres Schul­all­tags. Daneben warten Info­ver­an­stal­tungen zur Sekundarstufe I und Sekundarstufe II auf Sie.

Gesamtschule Woltersdorf_Tag der offenen Tür am 25. Januar 2020Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I steht vor allem die Berufsorientierung im Fokus. Die Jugendlichen sollen frühzeitig lernen, Wissen und Kenntnisse in Bezug zu verschiedenen Arbeitsaufgaben zu setzen. Dabei sollen sie realistische Vorstellungen über das Berufsleben entwickeln. Ab Klasse 7 gibt es differenzierte Lernangebote, die sich an den Fähigkeiten und Leistungen jedes einzelnen Schülers orientieren. Dazu werden in verschiedenen Fächern Grund- und Erweiterungskurse angeboten. Von Beginn an wird bei uns Wert auf die Entwicklung sozialer Kompetenzen gelegt.

Sekundarstufe II

Die Sekundarstufe II an unserer Gesamtschule unterscheidet sich zu der an Gymnasien vor allem darin, dass sie dreijährig ist. Sie besteht aus der Einführungsphase (Klasse 11) und der Qualifikationsphase (Klassen 12 und 13).
In Klasse 11 machen sich die Schülerinnen und Schüler mit den erhöhten Anforderungen sowie neuen Lern- und Arbeitsformen in der gymnasialen Oberstufe vertraut. Ihre bestehenden Leistungsniveaus werden angeglichen und eventuell vorhandene Wissenslücken geschlossen.
In der Qualifikationsphase, in den Klassen 12 und 13, bereiten sich die Jugendlichen auf das Erlangen der allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur, vor. Diese Phase endet mit der zentralen Abiturprüfung. Mit erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten sie den gleichen Abschluss wie am Gymnasium. Damit ermöglicht die Gesamtschule einen deutlich entspannteren Weg zum Abitur.

Vorteile in der gymnasialen Oberstufe

An unserer Gesamtschule Woltersdorf ist der Einstieg in eine zweite Fremdsprache (aktuell Spanisch) auch noch in Klasse 11 möglich. Damit haben all diejenigen, die zwar gute Leistungen, aber bisher keine zweite Fremdsprache erlernt haben, die Chance, doch noch das Abitur zu machen. Darüber hinaus profitieren die Abituranwärter auch von einer Klassengröße von maximal 24 Schülerinnen und Schülern.

Angebote zum Tag der offenen Tür

Unsere Schülerinnen und Schüler präsentieren Ergebnisse ihrer Arbeit aus den verschiedensten Unterrichtsfächern und der vorangegangenen Projekttage. Diese steht in diesem Jahr unter dem Motto „Klima und Klimawandel“. Daneben gibt es auch viele Mitmach-Angebote für Kinder und Eltern. Vielleicht fühlen Sie sich dabei in Ihre eigene Schulzeit zurückversetzt. Stellen Sie Ihr Wissen doch unter Beweis, z. B. bei physikalischen Aufgaben, in Experimenten oder zeigen Sie Ihre künstlerische Seite. Die angehenden 7.-Klässler, Ihre Kinder, helfen Ihnen bestimmt weiter.
Darüber hinaus werden die Arbeitsgemeinschaften Ihnen und Ihren Kindern zeigen, dass es neben dem Unterricht auch noch andere spannende Angebote gibt, die den Schulalltag abwechslungsreich machen. Lassen Sie und Ihre Kinder sich also überraschen!

Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Lernen Sie uns kennen!
Sie haben Interesse an der Aufnahme Ihres Kindes in die 7. Jahrgangsstufe oder in die gymnasiale Oberstufe? Dann sollten Sie und Ihr Kind unbedingt zu unserem Tag der offenen Tür am 25. Januar 2020 ab 10 Uhr vorbei kommen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Team der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf der FAWZ gGmbH