INISEK I – Initiative Sekundarstufe I

Die „Initiative Sekundarstufe I” (INISEK I) startete im August 2015 als Nachfolge der „Initiative Oberschule“. Es richtet sich an Ober- und Gesamtschulen.

Das Programm verfolgt folgende Grundsätze:

  • Der Bezug zur Lebenswelt soll für Schülerinnen und Schüler verstärkt und der berufs- und studienorientierende Anteil in der Schule erhöht werden.
  • Schülerinnen und Schüler sollen schon in der Schule erleben, wofür sie lernen.
  • Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, welche die Schule ohne Abschluss verlassen, soll geringer werden. Gleichzeitig sollen immer mehr einen höherwertigen Schulabschluss erreichen.
  • Schulen sollen sich vermehrt zu Lernorten entwickeln. Sie sollen dabei in das Gemeinwesen und in bildungsfördernde regionale Netzwerke eingebunden werden.

Im Resultat der Initiative Sekundarstufe I

  • die Schülerinnen und Schüler ihre schulischen Leistungen verbessern
  • die Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildungsfähigkeit verbessern
  • die Kooperation zwischen Schulen und außerschulischen Einrichtungen ausgebaut und verstärkt wird.

Foerderhinweis-fuer-INISEK-I_EU_MBJS_INISEK-I_SJ-2016-17

INISEK I – Schuljahr 2015/16

INISEK-FF-1091 „GSW-Zukunftswerkstatt“

Das Projekt unterstützt das Berufsorientierungskonzept der Schule durch verschiedene Schüler-Arbeitsgemeinschaften (AG). Dort lernen die Schüler unterschiedliche Berufsfelder kennen, erproben sich in diesen und stärken ihre sozialen und persönlichen Kompetenzen. Exkursionen zu außerschulischen Lernorten sowie Berufs-informationsveranstaltungen sollen die Herausbildung sozialer und fachlicher Kompetenzen zur Sicherung der Berufsbildungsreife fördern.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten im Deutschunterricht Beiträge zur Darstellung ihrer Projekte in der Presse und für die Internetseite der Schule. Die Schüler präsentieren ihre Projektarbeit zum Tag der offenen Tür in der Schule und zur Elternversammlung.

Das Projekt setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Im Rahmen des Projektes sollen die Praxistage in den AG fortgeführt werden:

Grüne Berufe / Landwirtschaft-Gartenbau

  • Anbau von Obst und Gemüse
  • Landschaftsgartenbau – Gestaltung des Schulgeländes

Gastronomie / Hotelwesen

  • Kochprojekte, gesunde Ernährung
  • Kochen im Alltag und zu besonderen Anlässen, Catering, Schülercafé

Kultur und Medien

  • Regelmäßige Veröffentlichung einer Schülerzeitung,
  • Pflege des Schüler-Intranets, Theaterworkshops, Geschichtswerkstatt

Bewerbungstraining

  • Durchführung von Bewerbungstraining mit Unterstützung durch Videotechnik

In den AG erhalten die Schüler/innen Einblicke in verschiedene Branchen, betriebliche Abläufe und Berufsbilder. Sie werden angeregt zu organisieren, zu planen, zu kooperieren, zu kommunizieren und zu präsentieren. Die Einbeziehung der Klassenlehrer und der Fachlehrer für Mathematik, Physik, Biologie und Deutsch sichert die organisatorische fachübergreifende Koordinierung.

Foerderhinweis-INISEK-I_EUMBJS_SJ-2015-16

INISEK I – Schuljahr 2016/17

GSW-Zukunftswerkstatt

Mit dem Förderprogramm „Initiative Sekundarstufe I” (INISEK I) wird im Schuljahr 2016/17 das bestehende Berufsorientierungskonzept der Schule durch zwei Arbeits-gemeinschaften, die Potenzialanalyse in der Jahrgangsstufe 7 und die Projekttage der „GSW-Zukunftswerkstatt“ erweitert.

Die Schülerinnen und Schüler lernen so unterschiedliche Berufsfelder kennen, erproben sich in diesen und stärken ihre sozialen, persönlichen und fachpraktischen Kompetenzen. Sie werden angeregt zu organisieren, zu planen, zu kooperieren, zu kommunizieren und zu präsentieren. Exkursionen zu außerschulischen Lernorten sowie Berufsinformations-veranstaltungen runden das Ziel der Verbesserung der schulischen Ergebnisse und der Ausbildungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler ab.

Unterstützt werden diese Aktivitäten durch die Einbeziehung regionaler Netzwerke und Kooperationen mit außerschulischen Partnern und Einrichtungen.

Zum Öffnen des aktuellen INISEK I‑Flyers klicken Sie bitte das PDF-Symbol an.

PDF

INISEK I‑Dokumentation
Hier finden Sie Artikel und Fotos, die im Laufe des INISEK I‑Programmes in diesem Schuljahr für unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf entstanden sind:

Foerderhinweis-fuer-INISEK-I_EU_MBJS_INISEK-I_SJ-2016-17

INISEK I – Schuljahr 2017/18

Dokumentation eines INISEKI‑Projektes

Unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf setzte im Schuljahr 2017/18 die Projekte „Praxislernen in Werkstätten” sowie „Praxislernen in schuleigenen Werkstätten” im Rahmen als INISEKI‑Projekte um.

Praxislernen in Werkstätten

In verschiedenen Berufsfeldern und Werkstätten konnten sich die 8.-Klässler unserer Gesamtschule Woltersdorf während des Praxislernens in Werkstätten unserer Trägers, der Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum gGmbH in Fürstenwalde ausprobieren.
Das Praxislernen in Werkstätten war eines von mehreren Projekten, das im Rahmen der Berufsorientierung an unserer Gesamtschule durchgeführt wurde.

Die Schülerinnen und Schüler waren für das Praxislernen in Werkstätten zweimal für eine Woche in Fürstenwalde vor Ort. Folgende Berufsfelder wurden hier angeboten

  • Heizung/Klima/Sanitär,
  • Holz,
  • Metall,
  • Gesundheit/Erziehung/Soziales sowie
  • Hauswirtschaft.

Praxislernen in schuleigenen Werkstätten

Die Ziele von Praxislernen in schuleigenen Werkstätten  wurden u. a. in Projekttagen, während der Projektarbeit sowie zum Tag der offenen Tür umgesetzt.

Unserer Schülerinnen und Schüler hatten Arbeiten in den folgenden Berufsfeldern auszurichten.

  • Gesundheit und Soziales
  • Schauspiel, Regie und Bühnengestaltung
  • Umweltmanagement
  • Veranstaltungstechnik (Licht und Ton) mit Jenny Heruday vom ptb filmservice

Weitere Aktivitäten zur Berufsorientierung
Weitere Exkursionen wie zum Beispiel zur Ausbildungsbörse nach Fürstenwalde, zum BIZ nach Frankfurt/Oder für die 9. Klassen oder zu Trainico, einem Flugzeugträgerbauer nach Wildau am Zukunftstag, rundeten das INISEKI Programm für das Schuljahr 2017/18 ab.

INISEK I‑Dokumentation Schuljahr 2017–18

Hier finden Sie Artikel und Fotos, die im Laufe des INISEK I‑Programmes in diesem Schuljahr für unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf entstanden sind:

FAW_Foerderhinweis-INISEK-I-Projekte_EU_MBJS_LB_AA_INISEK-I_Schuljahr-2017-18

INISEK I – Schuljahr 2018/19

Unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf setzte im Schuljahr 2018/19 mehrere Projekte im Rahmen von „Praxislernen in Werkstätten” sowie „Praxislernen in schuleigenen Werkstätten” des INISEK I‑Projektes um.

8a „Praxislernen in Werkstätten”

Projektnummer: INISEK FF-4060

Zum Öffnen des aktuellen INISEK I‑Flyers „Praxislernen in Werkstätten” klicken Sie bitte das PDF-Symbol an.

PDF

(Hinweis: Das Laden kann — je nach Verbindungsgeschwindigkeit — einige Sekunden dauern.)

INISEK I‑Dokumentation zum Praxislernen in Werkstätten

Unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf setzte die Ziele des INISEK I‑Projektes „Praxislernen in Werkstätten” im Schuljahr 2018/19 in den Werkstätten der Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum gGmbH (FAWZ gGmbH) in Fürstenwalde um.

Das Praxislernen in Werkstätten durchlaufen unsere Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen. Der erste Teil des Praxislernens fand im September 2018 statt, der zweite Teil im September und November 2018.

Die Jugendlichen erhielten Einblick in verschiedene Berufsfelder und deren Arbeiten. Dabei durchliefen sie folgende Bereiche:

  • Gesundheit/Erziehung/Soziales,
  • die Holzwerkstatt,
  • die Hauswirtschaft,
  • die Metallwerkstatt und
  • die Farbwerkstatt.

In kleinen Gruppen konnten unsere Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dabei entdeckter jeder etwas Neues und konnte seine bzw. ihre Stärken und Fähigkeiten erproben und erweitern.

In den eher handwerklichen Bereichen wurde in der  Werkstattküche gekocht, es wurde mit Holz und Metall gearbeitet oder Farbe angerührt und aufgetragen. Im sozialen Bereich wurde mit Schaubabypuppen das richtige Halten und Tragen geübt oder das Einkaufen von Babynahrung während die Schülerinnen und Schüler „ihr Baby“ dabei hatten.

Das Praxislernen in Werkstätten und der Besuch der einzelnen Arbeitsbereiche waren auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Unseren Jugendlichen hatte es viel Spaß gemacht.

Die Zertifikate werden nach einer ausführlichen Besprechung der 14-tägigen Werkstattarbeit mit der Verantwortlichen für Berufsorientierung, Frau Eick,  im gemeinsamen Berufsorientierungsgespräch mit den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern ausgegeben. Die Zertifikate werden im Berufswahlpass abgeheftet.

8b. „Praxislernen in Werkstätten”

Projektnummer: INISEK FF-4061

Zum Öffnen des aktuellen INISEK I‑Flyers „Praxislernen in Werkstätten” klicken Sie bitte das PDF-Symbol an.

PDF

(Hinweis: Das Laden kann — je nach Verbindungsgeschwindigkeit — einige Sekunden dauern.)

INISEK I‑Dokumentation zum Praxislernen in Werkstätten

Unsere Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe Woltersdorf setzte die Ziele des INISEK I‑Projektes „Praxislernen in Werkstätten” im Schuljahr 2018/19 in den Werkstätten der Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum gGmbH (FAWZ gGmbH) in Fürstenwalde um.

Das Praxislernen in Werkstätten durchlaufen unsere Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen. Der erste Teil des Praxislernens fand im September 2018 statt, der zweite Teil im September und November 2018.

Die Jugendlichen erhielten Einblick in verschiedene Berufsfelder und deren Arbeiten. Dabei durchliefen sie folgende Bereiche:

  • Gesundheit/Erziehung/Soziales,
  • die Holzwerkstatt,
  • die Hauswirtschaft,
  • die Metallwerkstatt und
  • die Farbwerkstatt.

In kleinen Gruppen konnten unsere Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dabei entdeckter jeder etwas Neues und konnte seine bzw. ihre Stärken und Fähigkeiten erproben und erweitern.

In den eher handwerklichen Bereichen wurde in der  Werkstattküche gekocht, es wurde mit Holz und Metall gearbeitet oder Farbe angerührt und aufgetragen. Im sozialen Bereich wurde mit Schaubabypuppen das richtige Halten und Tragen geübt oder das Einkaufen von Babynahrung während die Schülerinnen und Schüler „ihr Baby“ dabei hatten.

Das Praxislernen in Werkstätten und der Besuch der einzelnen Arbeitsbereiche waren auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Unseren Jugendlichen hatte es viel Spaß gemacht.

Die Zertifikate werden nach einer ausführlichen Besprechung der 14-tägigen Werkstattarbeit mit der Verantwortlichen für Berufsorientierung, Frau Eick,  im gemeinsamen Berufsorientierungsgespräch mit den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern ausgegeben. Die Zertifikate werden im Berufswahlpass abgeheftet.

8c. „Praxislernen in schuleigenen Werkstätten”

Projektnummer: INISEK FF-4136

INISEK I‑Dokumentation

Im Rahmen von Praxislernen in schuleigenen Werktstätten sind folgende Beiträge im Schuljahr 2018/19 entstanden: