Unser afrikanisches Sommerfest 2015

Am 14. Juli 2015, einen Tag vor der Zeug­nis­aus­ga­be und den Som­mer­fe­ri­en, fei­er­ten wir unser Som­mer­fest, dass die­ses Jahr unter dem Mot­to „Afri­ka“ statt­fand.

Und obwohl wir uns meteo­ro­lo­gisch im Hoch­som­mer befun­den haben, goss es wie aus Eimern. Davon lie­ßen wir uns jedoch nicht die Lau­ne ver­der­ben. Das Fest wur­de mit sei­nen Stän­den und Vor­füh­run­gen kur­zer­hand nach drin­nen in die Schu­le ver­legt und wir hat­ten trotz­dem eine Men­ge Spaß.

Essen, Musik, Tanz, Bas­teln, Spiel und Spaß – alles war auf Afri­ka aus­ge­rich­tet. Natür­lich gab es auch aller­hand Wis­sens­wer­tes über Afri­ka, das Land, sei­ne Kul­tur und Gebräu­che ken­nen­zu­ler­nen und zu ent­de­cken.

Ein High­light, das wir uns für unse­re Schü­ler vor­be­hal­ten haben, war die Pina­ta. Die Schü­ler hat­ten einen Glo­bus aus Papp­ma­ché gebas­telt und die Pina­ta mit aller­lei Süßig­kei­ten und Kon­fet­ti gefüllt war. Jeder der woll­te bekam hier nach tra­di­tio­nel­lem Brauch die Augen ver­bun­den und durf­te ver­su­chen mit einem Stock die Pina­ta zu zer­schla­gen. Das gelang natür­lich. Und es reg­ne­te Süßig­kei­ten für alle.

Unser Som­mer­fest war ein tol­ler Abschluss in die gro­ße Som­mer­pau­se.

Wir hof­fen, dass euch allen das Fest genau­so Spaß gemacht hat, wie uns.