Praxislernen in schuleigenen Werkstätten

Dokumentation eines INISEK I-Projektes

Die Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf setzt die Zie­le von Pra­xis­ler­nen in schul­ei­ge­nen Werk­stät­ten im Schul­jahr 2017/18 u.a. im Rah­men von Pro­jekt­ta­gen, der Pro­jekt­ar­beit sowie dem Tag der offe­nen Tür um.

Arbeit in verschiedenen Berufsfeldern

So sah die Arbeit unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den ver­schie­de­nen Berufs­fel­dern aus.

1. Gesundheit und Soziales

Gesun­des Kochen mit der Ernäh­rungs­be­ra­te­rin, Kers­tin Sün­der­mann.

2. Schauspiel, Regie und Bühnengestaltung

Hier­bei ver­such­ten sich unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Büh­nen­bau mit  Chris­toph Gey­er sowie im Büh­nen­bild mit Micha­el Kal­ki.

Bei Schau­spiel wur­de das Thea­ter­stück „Omnis quip­pe dolor venit ex amo­re — Aller Schmerz aber kommt aus der Lie­be“ ein­ge­spielt.  Ein Stück mit Prot­ago­nis­ten wie Ham­let, Othel­lo, Julia, Pros­pe­ro und Tita­nia, die den Shake­speare­stü­cken ent­nom­men sind. Sie tref­fen sich auf der Insel von Pros­pe­ro, um gemein­sam mit einem Gift­trunk aus dem Leben zu schei­den.
Ein Geist mahnt zum Ein­halt ihrer Absicht und so täu­schen sie den Tod nur vor. Mit den Wor­ten „Und der Rest ist Schwei­gen“ endet die amü­san­te Sati­re.

Das Thea­ter­stück wur­de am Tag der offe­nen Tür unter Lei­tung der Leh­re­rin für Dar­stel­len­des Spiel, Kirs­ten Eick, auf­ge­führt.

Pame­la Nagel, unse­re „Schul-Cho­reo­gra­fin“, hat dazu einen Hexen­tanz ent­wi­ckelt, der in Anleh­nung von Shake­speares Mac­beth in der Pro­jekt­wo­che im Janu­ar ein­stu­diert und am Tag der Tür vor dem Thea­ter­stück auf­ge­führt wur­de.

3. Umweltmanagement

Unse­re ers­te Solar Chal­len­ge, in der die Schü­le­rin­nen und Schü­ler klei­ne Solar­boo­te bau­ten. Die­se Boo­te wur­den zu Was­ser gelas­sen und tra­ten dann in einen Wett­be­werb.

Die Grup­pe hat zudem eine umfang­rei­che Doku­men­ta­ti­on ihres Pro­jek­tes ange­legt. Hier fin­den Sie die Doku­men­ta­ti­on zum Pro­jekt „Bau und Erpro­bung einer Para­bol-Solar­rin­ne”.

4. Veranstaltungstechnik (Licht und Ton) mit Jenny Heruday vom ptb filmservice

In die­ser Werk­statt wur­den die Pro­jekt­ta­ge mit einer Exkur­si­on in ihr Ber­li­ner Ton­stu­dio abge­run­det. Die Tech­nik wur­de samt dem aus­ge­lie­he­nen Equip­ment zum Thea­ter­stück am Tag der offe­nen Tür ein­ge­setzt. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Tech­nik­werk­statt konn­ten so ihr Wis­sen und Kön­nen anwen­den.

Wei­te­re Akti­vi­tä­ten zur Berufs­ori­en­tie­rung
Wei­te­re Exkur­sio­nen wie zum Bei­spiel zur Aus­bil­dungs­bör­se nach Fürs­ten­wal­de, zum BIZ nach Frankfurt/Oder für die 9. Klas­sen oder zu Trai­ni­co, einem Flug­zeug­trä­ger­bau­er nach Wildau am Zukunfts­tag, run­de­ten das INISEK I Pro­gramm für das Schul­jahr 2017/18 ab.

Kirs­ten Eick
Leh­re­rin für Berufs­ori­en­tie­rung und Ver­ant­wort­li­che für INISEK I

FAW_Foerderhinweis INISEK I-Projekte_EU_MBJS_LB_AA_INISEK I_Schuljahr 2017-18