Das Deutsche Theater zu Besuch an unserer Schule

Max und Anna

Max und Anna

Max und Anna sind fast 14 und wol­len raus aus dem Mief einer Jugend in der DDR, weg von Eltern und All­tag. Sie stol­pern eher zufäl­lig über­ein­an­der, dann beschlie­ßen sie, zusam­men abzu­hau­en. Ihre Rei­se durch den Ost­block ist mal Flucht, mal Aben­teu­er, zwi­schen Mär­chen­trip und Road­mo­vie per Anhal­ter. Sibyl­le Bergs „Mär­chen für alle” ist ein mal komi­sches, mal bewe­gen­des Stück über Freund­schaft und deut­sche Zeit­ge­schich­te. Und auch eine Lie­bes­ge­schich­te.“

Am 20.03.2013 hat­te der Jahr­gang 8 die Mög­lich­keit, das Thea­ter­stück „Habe ich dir eigent­lich schon erzählt… Ein Mär­chen für alle“ von Sibyl­le Berg direkt im Klas­sen­zim­mer zu sehen. Nach der Auf­füh­rung beka­men die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sogar die Gele­gen­heit, den Schau­spie­lern Fra­gen zum Stück oder ganz all­ge­mein zur Schau­spie­le­rei zu stel­len. Außer­dem lie­ßen es sich eini­ge Thea­ter­fans nicht neh­men, ein Auto­gramm zu ergat­tern.