Entdecke Dein Technik-Herz

7. Klasse baut Energiemodelle

Gesamtschule Woltersdorf_Entdecke Dein Technik-Herz_EWE-Mobil zu Besuch_Einzelteile des Windrads_2019In die­ser Woche erleb­ten die sieb­ten Klas­sen unse­rer Gesamt­schu­le Wol­ters­dorf Ener­gie zum Anfas­sen. Grund für den fri­schen Wind im Unter­richt war der Besuch des neu­en EWE-Schul­mo­bils mit sei­nen mobi­len Werk­stät­ten.

Statt Mathe, Deutsch und Bio­lo­gie stan­den die The­men Ener­gie­er­zeu­gung, Ener­gie­spa­ren und rege­ne­ra­ti­ve Ener­gi­en auf dem Stun­den­plan – ganz nach dem Mot­to „Ent­de­cke Dein Tech­nik-Herz“.

Erlebnisunterricht: Bau von Miniwindrädern und Kurbelleuchten

Das EWE-Team zeig­te unse­ren Siebt­kläss­lern, wie man mit selbst gebau­ten Ener­gie­mo­del­len Strom erzeu­gen kann, und was es mit den erneu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len auf sich hat. Aus den Klas­sen­zim­mern wur­den Werk­stät­ten mit Bau­ma­te­ri­al, Mess­kof­fern und umfang­rei­chen Anschau­ungs­ma­te­ria­li­en.
Nach einer theo­re­ti­schen Ein­füh­rung und Infor­ma­tio­nen zum The­ma Ener­gie­er­zeu­gung beka­men unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler das not­wen­di­ge Hand­werks­zeug für die anste­hen­de Auf­ga­be: Bau einer Kur­bel­leuch­te oder eines Mini­wind­ra­des.

Aufgabe des EWE-Mobils

Mit unse­rem fächer­über­grei­fen­den Unter­richt wol­len wir die Jugend­li­chen durch Wer­keln und Aus­pro­bie­ren mit Ener­gie­the­men in Berüh­rung brin­gen und sie für natur­wis­sen­schaft­li­che und tech­ni­sche The­men begeis­tern“, so Dr. Ulrich Mül­ler, EWE-Gene­ral­be­voll­mäch­tig­ter, zum Enga­ge­ment des Unter­neh­mens. Auf die­se Wei­se kön­nen sie auch an die spä­te­re Arbeits­welt her­an­ge­führt wer­den. „Als regio­na­les Unter­neh­men ist es uns zudem wich­tig, jun­gen Leu­ten die The­men Ener­gie­er­zeu­gung und erneu­er­ba­re Ener­gie, aber auch die Not­wen­dig­keit und Wich­tig­keit von Ener­gie­ein­spa­run­gen und Ener­gie­ef­fi­zi­enz näher zu brin­gen“, so Mül­ler wei­ter. So lern­ten sie, dass Strom und Erd­gas nicht „ein­fach so“ ins Haus kom­men und durch einen bewuss­ten Umgang mit Ener­gie jeder hel­fen kann, das Kli­ma zu schüt­zen.

Zudem wol­le EWE mit dem Ange­bot tech­ni­sche Beru­fe für jun­ge Men­schen attrak­tiv machen. Anspruch des Unter­neh­mens sei es, den Schü­le­rin­nen und Schü­lern etwas mit­zu­ge­ben, das sie in ihrem spä­te­ren Berufs­le­ben gebrau­chen kön­nen.

Das Team der Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf der FAWZ gGmbH

Theaterstück „Annes Kampf”

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, wer­te Eltern,

Gesamtschule Woltersdorf_Theaterstück_Annes Kampf_September 2019unse­re Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf trägt nun seit etwas über einem Jahr den Titel „Schu­le ohne Ras­sis­mus  — Schu­le mit Cou­ra­ge“. Damit wir die­sem Titel auch gerecht wer­den, sind unse­re Schul­lei­tung und unser Kol­le­gi­um immer bemüht, für die Ler­nen­den the­ma­ti­sche Ange­bo­te zu schaf­fen, die auch über das Unter­richts­ge­sche­hen hin­aus­ge­hen.

In die­sem Schul­jahr ist es uns daher gelun­gen, das Künst­ler­duo Mari­an­ne Blum und Gui­do Rohm mit ihrem Stück „Annes Kampf“ für einen Gast­auf­tritt in unse­rer Gesamt­schu­le zu gewin­nen.

Die Vor­stel­lung „Annes Kampf” fin­det für die Jahr­gän­ge 9 bis 12 am 20. Sep­tem­ber 2019 um 14:00 Uhr in der Men­sa unse­res Neu­baus statt. Das Stück dau­ert etwa 90 Minu­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Stück und den Künst­lern fin­det Ihr und fin­den Sie hier.

Frau Wan­der
Fach­leh­re­rin für Deutsch und Geschich­te

Guter Start in das Schuljahr 2019/20

Lie­be Schul­an­fän­ger, lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

FAWZ_Guter Start in das Schuljahr 2019/20wir wün­schen Euch und Ihnen allen einen guten Start in das neue Schul­jahr 2019/20.

Vor allem unse­ren „Schul­an­fän­gern“ wün­schen wir ein tol­les ers­tes Jahr an unse­ren Schu­len. Egal, ob Ihr in unse­ren Grund‑, Ober- oder Gesamt­schu­len oder in unse­rer Beruf­li­chen Schu­le Euer ers­tes Jahr begeht. Herz­lich will­kom­men bei uns!

Auch unse­re neu­en Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen hei­ßen wir herz­lich will­kom­men an unse­ren Schu­len!

Wir hof­fen, dass Ihr Euch und Sie sich gut bei uns ein­le­ben und wohl­füh­len.

Wir freu­en uns dar­auf, mit Euch und Ihnen allen in das neue Schul­jahr zu star­ten. Wir wol­len unse­re „Neu­en“ ken­nen­ler­nen und unse­re „Alten“ wie­der­se­hen. Wir wol­len mit Euch und Ihnen ler­nen und arbei­ten und uns gemein­sam über ers­te Erfol­ge freu­en.
Las­sen wir neue Freund­schaf­ten ent­ste­hen und freu­en uns auf eine span­nen­de Zeit mit vie­len Höhe­punk­ten — und vor allem Spaß!

Auf in ein gutes Schul­jahr vol­ler Erleb­nis­se, Erfol­ge und neu­er Freund­schaf­ten!

Das Team der Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf der FAWZ gGmbH

Tag der Freien Schulen am 24. August 2019

Die Trä­ger der frei­en Schu­len unse­rer Regi­on fin­den sich wie­der zum Tag der Frei­en Schu­len zusam­men. Damit zei­gen wir Fürs­ten­wal­de, dass Bil­dung viel­fäl­tig ist und dass wir alle zu genau die­ser Viel­falt bei­tra­gen. Lesen Sie hier­zu auch das Gruß­wort zum dies­jäh­ri­gen Tag der Frei­en Schu­len des AGFS.

5 Jahre Tag der Freien Schulen

FAWZ_Tag der Freien Schulen am 24. August 2019In die­sem Jahr fei­ern wir ein klei­nes Jubi­lä­um. Bereits zum 5. Mal sind wir mit allen Betei­lig­ten in Fürs­ten­wal­de dabei!

Und auch in die­sem Jahr laden wir Sie und Ihre Kin­der wie­der herz­lich zum Tag der Frei­en Schu­len ein. Am Sams­tag, dem 24. August 2019, wird es mit uns wie­der Bil­dungs­viel­falt auf dem Markt­platz am alten Rat­haus in Fürs­ten­wal­de zu sehen geben. Von 10 bis 13 Uhr prä­sen­tie­ren die frei­en Trä­ger sich mit ver­schie­de­nen Aktio­nen, Ange­bo­ten und Infor­ma­ti­ons­stän­den für Sie und Ihre Kin­der. So wird der Tag der Frei­en Schu­len zu einem Fami­li­en­fest zum Mit­ma­chen für Groß und Klein.

 „Bildungsvielfalt trifft Politik“

In die­sem Jahr fei­ern unse­re frei­en Trä­ger unter dem Mot­to „Bil­dungs­viel­falt trifft Poli­tik“. Ent­spre­chend des Mot­tos sind auch poli­ti­sche Ange­bo­te Teil unse­res Pro­gramms.

Der Auf­takt wird musi­ka­lisch. Mit sei­ner Sam­ba-Grup­pe und dem Drum­zir­kel wird Herr Wen­zek, bekann­ter pas­sio­nier­ter Schlag­zeu­ger aus Fürs­ten­wal­de, gemein­sam mit uns den dies­jäh­ri­gen Tag der Frei­en Schu­len eröff­nen. Außer­dem zu Gast: Max Meiß­ner ali­as KESH, der sei­ne Songs zum Bes­ten gibt.

Als Beson­der­heit anläss­lich des 5. Jubi­lä­ums wird es Dis­kus­si­ons­run­den im Rat­haus geben. Zum The­ma Poli­tik und Bil­dung sind Ver­tre­ter aus ver­schie­de­nen Par­tei­en gela­den. Wir freu­en uns schon heu­te auf Herrn Gen­sch­mar von der SPD, Herrn Stau­da­cher von der FDP sowie Frau von Har­lem von den Grü­nen, die sich Bil­dungs­fra­gen stel­len wer­den. Wei­te­re Par­tei­en sind eben­so gela­den. Um 12:00 Uhr geht es los.
Die poli­ti­sche Dis­kus­si­on mode­riert Herr Stein­bach, Geschäfts­füh­rer der AGFS (Arbeits­ge­mein­schaft Frei­er Schu­len).

Musi­ka­lisch beglei­tet geht es durch den Vor­mit­tag. Infor­mie­ren Sie sich über die Ange­bo­te der frei­en Trä­ger zur Schul­bil­dung oder auch Kin­der­be­treu­ung.  Wann hat man schon ein­mal die Chan­ce, alle frei­en Schu­len der Regi­on geballt an einem Platz zu fin­den. So kön­nen Sie sich in kur­zer Zeit über die Beson­der­hei­ten und Unter­schie­de der ein­zel­nen Schu­len infor­mie­ren, wäh­rend die Klei­nen Spaß bei ver­schie­de­nen Ange­bo­ten und Akti­vi­tä­ten an den Schul­stän­den haben.
Es wird Ein­bli­cke in den Unter­richt ver­schie­de­ner Schu­len geben. Ein klei­nes High­light wird unse­re Freie Montesso­ri Grund­schu­le Han­gels­berg sein, die sich im „glä­ser­nen Klas­sen­zim­mer“ prä­sen­tiert. Unse­re Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf wird ihre Solar­rin­ne prä­sen­tie­ren, die die Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Unter­richt gebaut haben.

Aktionen und Aktivitäten für Große und Kleine

Für die Unter­hal­tung ist natür­lich auch gesorgt. Musik und Tanz beglei­ten die gesam­te Ver­an­stal­tung. Für die Klei­nen ste­hen eine Hüpf­burg, ein Rie­sendarts und ein Spiel­mo­bil bereit. Beim Kin­der­schmin­ken kann sich jeder in sein Lieb­lings­we­sen ver­wan­deln las­sen. Krea­ti­ve Ange­bo­te und Bas­te­lei­en wird es genau­so geben wie ein klei­nes Thea­ter­stück. Außer­dem kann man sich hand­werk­lich aus­pro­bie­ren oder einen Dreh am Glücks­rad ver­su­chen.
Mit Anten­ne Bran­den­burg wird auch ein Radio­sen­der vor Ort sein. Wir freu­en uns auf Frau Kir­sch­ner und ihr Team von Anten­ne Bran­den­burg.

Der klei­ne süße oder def­ti­ge Hun­ger zwi­schen­drin wird auch gestillt. Mit Kuchen, Kaf­fee und ande­ren Geträn­ken genau­so wie mit der Gulasch­ka­no­ne. Pop­corn- und Zucker­wat­te gibt es natür­lich auch.

Kom­men Sie und Ihre Kin­der am Sams­tag­vor­mit­tag, dem 24. August, auf dem Markt­platz in Fürs­ten­wal­de. Infor­mie­ren Sie sich und schau­en Sie, was sich die frei­en Schu­len haben für Sie ein­fal­len las­sen.

Die Trä­ger der frei­en Schu­len aus Fürs­ten­wal­de

Wer sind die Trä­ger frei­er Schu­len unse­rer Regi­on
Das sind die Rahn Schu­len der Rahn Ditt­rich Group, die Schu­len der Sama­ri­ter­an­stal­ten, das Ber­har­dinum Fürs­ten­wal­de des Erz­bis­tums Ber­lin, die Schu­len unse­rer Fürs­ten­wal­der Aus- und Wei­ter­bil­dungs­zen­trum gGmbH sowie JuSev e.V.

War­um gibt es einen Tag der Frei­en Schu­len?
Ein­mal im Jahr laden die Trä­ger frei­er Schu­len zum Tag der Frei­en Schu­len ein.
Die Akti­on folgt einer bun­des­wei­ten Initia­ti­ve. Zum Tag der Frei­en Schu­len sind deutsch­land­weit alle frei­en Trä­ger dazu auf­ge­ru­fen, sich zu prä­sen­tie­ren. Um zu zei­gen, dass auch sie ein wich­ti­ger, nicht weg­zu­den­ken­der Teil des Schul­we­sens sind.
Wir – die Trä­ger der pri­va­ten Schu­len aus Fürs­ten­wal­de – sind mit unse­ren Ange­bo­ten zum Tag der Frei­en Schu­len die ers­ten, die in Bran­den­burg der­art aktiv sind. Das ist sicher­lich auch auf die hohe Dich­te an Pri­vat­schu­le in der Regi­on zurück­zu­füh­ren.

Schöne Sommerferien

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

end­lich sind Som­mer­fe­ri­en! End­lich für früh­mor­gens kei­nen Wecker mehr stel­len müs­sen oder am Vor­abend die Tasche für den nächs­ten Schul­tag packen. Nicht mehr an Haus­auf­ga­ben und anste­hen­de Tests den­ken müs­sen.
Das alles hat jetzt erst ein­mal 6 ½ Wochen Pau­se. Und wir auch. Denn jetzt begin­nen die lang ersehn­ten Som­mer­fe­ri­en!

FAWZ_Sommerferien-Gedicht_2019FAWZ_Schöne Sommerferien_2019

Wie sind Eure und Ihre Plä­ne für die nächs­ten Wochen? Urlaub in wei­ter Fer­ne oder doch im nahen und so ver­trau­ten Deutsch­land? Am Strand Muscheln sam­meln und ins blaue Meer ein­tau­chen? Auf Rad- oder Wan­der­tou­ren die Natur genie­ßen? Auf­re­gen­de neue Städ­te bei einem Kurz­trip ken­nen­ler­nen? Auf einem Kreuz­fahrt­schiff die Mee­re erkun­den? Oder ein­fach zu Hau­se blei­ben und aus­gie­big Zeit mit Freun­den und Fami­lie ver­brin­gen? Viel­leicht ein neu­es Hob­by begin­nen?

Wohin die Land­kar­te und Plä­ne einen auch füh­ren: In den nächs­ten Wochen haben wir nur eine Auf­ga­be — ent­span­nen und erho­len.

Wir wün­schen Euch und Ihnen allen wun­der­schö­ne und erhol­sa­me Som­mer­fe­ri­en.

Gut erholt, mit schö­ner Som­mer­bräu­ne und neu­en Erleb­nis­sen im Gepäck sehen wir uns dann am 5. August wie­der. Aber bis dahin ist ja zum Glück noch laaaaaan­ge Zeit. 🙂

Das Team der Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf der FAWZ gGmbH

PS: Bit­te die Pau­sen­bro­te in Euren Schul­ta­schen nicht ver­ges­sen! 😉

Abifeier 2019

Am Mon­tag, dem 17. Juni 2019, war es wie­der soweit: 29 Schü­le­rin­nen und Schü­ler unse­rer Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf erhiel­ten ihre Abitur­zeug­nis­se. Die fei­er­li­che Zeug­nis­über­ga­be für den nun­mehr vier­ten Jahr­gang fand tra­di­tio­nell im Bil­dungs­zen­trum Erkner statt.

Tolle Leistungen des Abiturjahrgangs 2019

Mit ihren Leis­tun­gen kön­nen die Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten sehr zufrie­den sein. Ins­ge­samt erreich­ten sie einen Noten­durch­schnitt von 2,4.

26 Schü­le­rin­nen und Schü­ler erhiel­ten die all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe, drei die Fach­hoch­schul­rei­fe.

Die vier Besten

Unse­re bes­ten Vier des Abitur-Jahr­gangs 2018/19 sind Emi­liy F., Timm K., Niklas S. und Lina-Marie E. Das bes­te Ergeb­nis erziel­te Emi­ly mit einer Durch­schnitts­no­te von 1,3.

Gesamtschule Woltersdorf_Abifeier 2019_Die vier Besten des Jahrgangs 2018-19Beglück­wünscht zu die­sen tol­len Ergeb­nis­sen wur­den die Jugend­li­chen von ihren Eltern und Ange­hö­ri­gen, aber auch von ihren Leh­re­rin­nen und Leh­rern.

Für die musi­ka­li­sche Umrah­mung sorg­ten Tobi­as N., selbst Abitu­ri­ent, am Kla­vier und das Blä­ser­trio RoKu­La.

Nun beginnt für die jun­gen Leu­te ein kom­plett neu­er Lebens­ab­schnitt. Und ihre Plä­ne sind sehr breit gefä­chert. Sie rei­chen von einer Kreuz­fahrt nach New York über die Absol­vie­rung eines frei­wil­li­gen sozia­len Jah­res bis hin zum sofor­ti­gen Beginn eines Manage­ment-Stu­di­ums.

Allen Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten wün­schen wir für ihren wei­te­ren beruf­li­chen und pri­va­ten Lebens­weg viel Erfolg und alles Gute!

Frau Köhn
Schul­lei­te­rin

Projektwoche vom 11. – 14. Juni 2019

Ein letz­tes Mal in die­sem Schul­jahr haben wir an unse­rer Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf das von INISEK I geför­der­te „Pra­xis­ler­nen in schul­ei­ge­nen Werk­stät­ten“ umge­setzt.

INISEK I‑Projekte in 2. Projektwoche umgesetzt

Unse­re zwei­te Pro­jekt­wo­che fand zum Ende des Schul­jah­res vom 11. – 14. Juni 2019 statt. An vier Tagen wur­de gebas­telt, getüf­telt, gelernt und gebaut.

Projekt Veranstaltungstechnik

Wir konn­ten zum Bei­spiel die neue Licht­tech­nik in Emp­fang neh­men und aus­pro­bie­ren. Das Pro­jekt lei­te­te Niklas aus der 11. Klas­se, der bereits ein Hob­by-Licht- und Ton­tech­ni­ker ist. Am Don­ners­tag hat­te er Ver­stär­kung von der Ver­an­stal­tungs­tech­ni­ke­rin, Frau Heru­day, vom pt film­ser­vice bekom­men, die uns schon in unse­rer ers­ten Pro­jekt­wo­che im Janu­ar 2019 unter­stützt hat­te.

Projekt Schauspiel

Im Neben­raum prob­ten unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler am Thea­ter­stück „Der ein­ge­bil­de­te Kran­ke“ nach Molié­re mit Frau Eick. Wenn sich unse­re Schau­spie­ler wei­ter­hin so flei­ßig bemü­hen, die Tex­te zu ler­nen, kann das Stück zu unse­rem 10-jäh­ri­gen Bestehen auf­ge­führt wer­den,

Am Kalk­see in Wol­ters­dorf konn­te der Hit­ze etwas ent­ron­nen wer­den. Hier ließ es sich leich­ter pro­ben als im Klas­sen­raum.

Gesamtschule Woltersdorf_Projektwoche_Schauspiel_Proben am See_Juni 2019Auch die­se zwei­te Pro­jekt­wo­che war ein Erleb­nis für unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler.

Alle Ergeb­nis­se der Pro­jekt­wo­che wer­den zur 10-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums­fei­er unse­rer Gesamt­schu­le Wol­ters­dorf am 30. August 2019 zu sehen sein.

Frau Eick
Ver­ant­wort­li­che für Berufs­ori­en­tie­rung

FAWZ_Förderhinweis INISEK I-Projekte_EU_MBJS_LB_INISEK I_Schuljahr 2018-19

Solarboot-Challenge

Unse­re Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf setz­te die Zie­le des INISEK I‑Projektes „Pra­xis­ler­nen in schul­ei­ge­nen Werk­stät­ten“ im Schul­jahr 2018/19 im Rah­men von Pro­jekt­ta­gen und Pro­jekt­ar­beit um. Dazu gehör­te auch unse­re dies­jäh­ri­ge Solar­boot-Chal­len­ge im Mai 2019.

In dem Zukunfts­tech­no­lo­gie-Pro­jekt, wel­ches viel Zeit in Anspruch genom­men hat, bau­ten und tüf­tel­ten unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler an ihren Boo­ten.

Die ers­ten Vor­be­rei­tun­gen zu die­sem Pro­jekt wur­den bereits im Okto­ber und Novem­ber 2018 getrof­fen.

Wir bauen Solarboote

Als Auf­takt ging es am 18. Okto­ber 2018 zur Exkur­si­on in den Model­boot-Park in der Wuhl­hei­de. Dort wur­den den Jugend­li­chen Minia­tur­mo­del­le in wun­der­schö­ner Wei­se eröff­net. Der anschlie­ßen­de Work­shop führ­te sie in den Modell­bau ein.

In Vor­be­rei­tung der Skiz­zen und Zeich­nun­gen konn­ten wir ein Eltern­teil in unse­re Gesamt­schu­le ein­la­den. Der Vater einer unse­rer Schü­le­rin­nen ist Inge­nieur und hat aus der Arbeits­pra­xis berich­tet. Sei­ne Fir­ma befin­det sich in Rüders­dorf. Er hat die tech­ni­schen Zeich­nun­gen unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler begut­ach­tet und erklär­te, wor­auf es beim Bau ankommt. Der Bezug zur Pra­xis und zum Berufs­bild war für unse­re Schü­ler und Schü­le­rin­nen sehr inter­es­sant gewe­sen.

Hier­zu ein kur­zer Bericht von Gina aus der Klas­se 10c:

Am 22. Novem­ber 2018 war der Herr Röll, ein Vater einer Schü­le­rin, bei uns im WAT Unter­richt. Er hat uns einen Ein­blick in die Berufs­rich­tung als Inge­nieur gege­ben. Wir haben uns in der Zeit mit dem The­ma „Tech­ni­sche Zeich­nung“ beschäf­tigt, sodass das Wis­sen durch Ihn noch mehr auf­ge­baut wer­den konn­te. Im All­ge­mei­nen waren die zwei Stun­den sehr hilf­reich, da es uns ein Inge­nieur von einer prak­ti­schen Sei­te erklärt hat.

Uns wur­de auch eine Aus­bil­dungs­stel­le ange­bo­ten, dafür wur­den extra Pro­spek­te aus­ge­teilt. Zum Schluss durf­ten wir ihm Fra­gen stel­len, sodass wir ab der nächs­ten Stun­de ohne Pro­ble­me wei­ter arbei­ten konn­ten, mit dem Wis­sen, was uns bei­gebracht wor­den ist.

Mit dem Wis­sen aus dem Work­shop und dem infor­ma­ti­ven Besuch von Herr Röll ent­wi­ckel­ten unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler nun ihre eige­nen Ide­en von solar­an­ge­trie­be­nen was­ser­taug­li­chen Boo­ten.

Solarboote traten gegeneinander an

Am 16. Mai 2019 soll­te unse­re Solar­boot-Chal­len­ge statt­fin­den. Lei­der konn­ten wir die Boo­te die­ses Jahr nicht in unser Schwimm­be­cken las­sen, wel­ches wir letz­tes Jahr auf dem Schul­hof auf­ge­baut hat­ten. Das Wet­ter hat­te uns einen Strich durch die Rech­nung gemacht. Es goss an die­sem Tag in Strö­men. Den­noch haben wir die Boo­te drin­nen im Becken auf ihre Schwimm­taug­lich­keit geprüft.

Anfang Juni 2019 sind wir dann an den Bau­ern­see gegan­gen. Dort tra­ten die Boo­te end­lich gegen­ein­an­der an. Es war eine Rie­sen­freu­de die Boo­te „gen flie­ßen­des Gewäs­ser“ zu las­sen.

Gesamtschule Woltersdorf_Solarboot-Challenge_Mai 2019_7

Dank dem Angel­ha­ken von Herrn Bahl­mann, unse­rem WAT-Leh­rer, ist auch kein Boot ver­schwun­den.

Die Solar­boot-Chal­len­ge hin­ter­ließ bei unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern schö­ne Erin­ne­run­gen.

Frau Eick
Ver­ant­wort­li­che für Berufs­ori­en­tie­rung

FAWZ_Förderhinweis INISEK I-Projekte_EU_MBJS_LB_INISEK I_Schuljahr 2018-19

Juniorwahl zur Europawahl 2019

Gesamtschule Woltersdorf_Juniorwahl zur Europawahl 2019_1Die Junior­wahl ist ein Pro­jekt der poli­ti­schen Bil­dung, das Schu­len par­al­lel zu anste­hen­den Landtags‑, Bun­des­tags- und Euro­pa­wah­len in Deutsch­land durch­füh­ren kön­nen. Den Schü­le­rin­nen und Schü­lern wird hier­bei ermög­licht, einen kom­plet­ten Wahl­durch­lauf zu simu­lie­ren und sich als „Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler” im demo­kra­ti­schen Sys­tem aus­zu­pro­bie­ren.

Auch an unse­rer Gesamt­schu­le Wol­ters­dorf haben unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler an der Junior­wahl zur Euro­pa­wahl 2019 teil­ge­nom­men.

Politische Bildung durch Wahlsimulation

Der Schwer­punkt der Junior­wahl liegt dabei in der poli­ti­schen Bil­dung und der inhalt­li­chen Vor­be­rei­tung der Wah­len im Unter­richt. Die Junior­wahl bie­tet auf­grund der rea­lis­ti­schen Wahl­si­mu­la­ti­on einen hohen Anreiz, an der ‚ech­ten’ Wahl teil­zu­neh­men. Es ist eine Form der Übung, die gleich­zei­tig für das Wäh­len sen­si­bi­li­siert. Durch die Ein­bin­dung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den Orga­ni­sa­ti­ons­pro­zess ler­nen die­se außer­dem die Abläu­fe der Wahl ken­nen.

Der Höhe­punkt für die Jugend­li­chen liegt in der bun­des- bzw. lan­des­wei­ten und schul­über­grei­fen­den Junior­wahl in der Woche vor dem jewei­li­gen Wahl­sonn­tag.

Juniorwahl an unserer Gesamtschule

Die Junior­wahl wur­de als rea­li­täts­ge­treue, klas­si­sche Papier­wahl durch­ge­führt. Bedau­er­li­cher­wei­se war die Wahl­be­tei­li­gung in die­sem Jahr sehr nied­rig.

Wahl­be­rech­tig­te:                 329

Abge­ge­be­ne Stim­men:      77

Wahl­be­tei­li­gung:                23,4 %

Ende August wird die Junior­wahl zur Land­tags­wahl durch­ge­führt, hof­fent­lich wird die Wahl­be­tei­li­gung dann deut­lich höher. 🙂

Für die Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung bedan­ke ich mich sehr herz­lich bei dem Wahl­vor­stand:

Michel­le (Klas­se 12a)
Jas­min (Klas­se 12b)
Eric (Klas­se 12a)
Pas­cal (Klas­se 12a)

Herr Czu­ban
Leh­rer für Poli­ti­sche Bil­dung

Frohe Ostern

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern,
lie­be Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen,

FAWZ gGmbH_Frohe Ostern_2019FAWZ gGmbH_Frohe Ostern_2019_Ostergedicht

mit die­sem klei­nen Gedicht star­ten wir mit Euch und Ihnen in die Oster­fe­ri­en.
Wir hof­fen alle auf einen flei­ßi­gen Oster­ha­sen, vie­le bun­te Eier im Nest sowie wär­men­de Son­nen­strah­len bei der Oster­nest-Suche. 🙂 Damit wün­schen wir Euch und Ihnen fro­he Ostern!

Die Oster­fe­ri­en haben in die­sem Jahr lan­ge auf sich war­ten las­sen! Dafür wer­den wir aber – auch wenn es heu­te noch nicht danach aus­sieht – mit tol­lem Feri­en-Wet­ter belohnt. Die nächs­ten bei­den Wochen erwar­tet uns viel Son­ne. Per­fekt, um den Früh­ling so rich­tig zu genie­ßen, um Aus­flü­ge zu unter­neh­men oder sich mit Freun­den zu tref­fen. Ein­fach drau­ßen die ers­te Früh­lings­son­ne bis in die Aben­de hin­ein genie­ßen oder der Natur beim Erwa­chen zuse­hen. Die meis­ten von uns zieht es sicher­lich bald nach drau­ßen.

Aber egal, wie Ihr und Sie die­se nächs­ten Wochen ver­brin­gen. Am Ende ist nur wich­tig, Ener­gie zu tan­ken und sich zu erho­len. Und das macht jeder auf sei­ne Art.

Wir freu­en uns dar­auf, Euch und Sie alle gesund und gut erholt nach den Oster­fe­ri­en wie­der­zu­se­hen. Denn dann geht es in den End­spurt des Schul­jah­res.

Das Team der Gesamt­schu­le mit gym­na­sia­ler Ober­stu­fe Wol­ters­dorf der FAWZ gGmbH