Abiturprüfung

Die Abitur­prü­fung umfasst drei schrift­li­che und eine münd­li­che Prü­fung. Dabei muss aus jedem Auf­ga­ben­feld min­des­tens ein Fach gewählt wer­den. Die Fächer für die schrift­li­chen Prü­fun­gen wäh­len die Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus den Fächern auf erhöh­tem Anfor­de­rungs­ni­veau aus. Dar­un­ter müs­sen sich min­des­tens zwei der Fächer Deutsch, Mathe­ma­tik oder die fort­ge­führ­te Fremd­spra­che befin­den. Das Fach für die münd­li­che Prü­fung wird aus den Fächern auf grund­le­gen­dem Anfor­de­rungs­ni­veau gewählt. Zusätz­lich kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler eine fünf­te frei­wil­li­ge Abitur­prü­fung als Beson­de­re Lern­leis­tung able­gen.