Förderunterricht

Im Rah­men des Ganz­tags­an­ge­bo­tes hel­fen wir leis­tungs­schwä­che­ren Schü­lern im Rah­men des För­der­un­ter­richts, Defi­zi­te, die in vor­an­ge­gan­ge­nen Schul­jah­ren ent­stan­den sind, zu besei­ti­gen und damit den aktu­el­len Stoff bes­ser zu verstehen.

Der För­der­un­ter­richt wird in den Fächer Deutsch, Mathe­ma­tik und Eng­lisch ange­bo­ten und von den Fach­leh­rern der Schu­le erteilt. Er fin­det in der Regel vor dem offi­zi­el­len Unter­richt in der Zeit von 7.30 — 8.15 Uhr statt. In klei­nen Grup­pen wer­den Grund­kennt­nis­se wie­der­holt und auf­ge­frischt oder aktu­el­le Unter­richts­in­hal­te noch ein­mal bespro­chen und vertieft.

Jeder Schü­ler, der möch­te, kann am För­der­un­ter­richt teil­neh­men. Dazu muss ein Antrag aus­gefül­lt wer­den, den Eltern und Schü­ler gemein­sam unter­schrei­ben. Teil­nah­me­pflicht besteht dann jeweils für ein Schulhalbjahr.