Initiative Sekundarstufe I (INISEK I)

Die „Initia­ti­ve Sekun­dar­stu­fe I” (INISEK I) star­te­te im August 2015 als Nach­fol­ge der „Initia­ti­ve Ober­schu­le“. Es rich­tet sich an Ober- und Gesamtschulen.

Das Pro­gramm ver­folgt fol­gen­de Grundsätze:

  • Der Bezug zur Lebens­welt soll für Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­stärkt und der berufs- und stu­di­en­ori­en­tie­ren­de Anteil in der Schu­le erhöht werden.
  • Schü­le­rin­nen und Schü­ler sol­len schon in der Schu­le erle­ben, wofür sie lernen.
  • Die Anzahl der Schü­le­rin­nen und Schü­ler, wel­che die Schu­le ohne Abschluss ver­las­sen, soll gerin­ger wer­den. Gleich­zei­tig sol­len immer mehr einen höher­wer­ti­gen Schul­ab­schluss erreichen.
  • Schu­len sol­len sich ver­mehrt zu Lern­or­ten ent­wi­ckeln. Sie sol­len dabei in das Gemein­we­sen und in bil­dungs­för­dern­de regio­na­le Netz­wer­ke ein­ge­bun­den werden.

Im Resul­tat der Initia­ti­ve Sekun­dar­stu­fe I

  • die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihre schu­li­schen Leis­tun­gen verbessern
  • die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihre Aus­bil­dungs­fä­hig­keit verbessern
  • die Koope­ra­ti­on zwi­schen Schu­len und außer­schu­li­schen Ein­rich­tun­gen aus­ge­baut und ver­stärkt wird.

Auf den fol­gen­den Sei­ten geht es wei­ter zur inhalt­li­chen Ausgestaltung:

För­de­rung

Foerderhinweis fuer INISEK I_EU_MBJS_INISEK I_SJ 2016-17